drivecompanions

Zurück zur Einstiegsseite Rechtsinformation

├ťbungsfahrten ÔÇô Ausstattung des ├ťbungsfahrzeugs

Das ├ťbungsfahrzeug muss keine bestimmten Kriterien (z.B. hinsichtlich Handbremse, Z├╝ndschloss oder Schaltung) erf├╝llen, um damit ├ťbungsfahrten durchf├╝hren zu k├Ânnen. Es k├Ânnen auch mehrere Fahrzeuge als ├ťbungsfahrzeuge verwendet werden.

Achtung

Diese Regelungen gelten grunds├Ątzlich auch f├╝r EU-B├╝rgerinnen/EU-B├╝rger in ├ľsterreich.

Wenn das ├ťbungsfahrzeug nicht auf die Bewerberin/den Bewerber oder eine Begleitperson zugelassen ist, muss die Zulassungsbesitzerin/der Zulassungsbesitzer des Kfz eine schriftliche Zustimmung geben, dass dieses f├╝r ├ťbungs- und Pr├╝fungsfahrten verwendet werden darf.

Kennzeichnung f├╝r ├ťbungsfahrten:

Vorne und hinten am Fahrzeug:

Tipp

"L"-Schilder sind u.a. in der Fahrschule (Ôćĺ WKO) erh├Ąltlich.

Verwendung des Kfz als Pr├╝fungsfahrzeug f├╝r die Klasse B:

Wenn die Fahrpr├╝fung mit einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe abgelegt wird, wird die Lenkberechtigung auf solche Fahrzeuge eingeschr├Ąnkt.

oesterreich.gv.at bietet Ihnen das Formular Zustimmungserkl├Ąrung f├╝r ├ťbungs-/Ausbildungs-/Pr├╝fungsfahrten zum Download an.

Letzte Aktualisierung: 28. J├Ąnner 2021

F├╝r den Inhalt verantwortlich: Bundesministerium f├╝r Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilit├Ąt, Innovation und Technologie