drivecompanions

Zurück zur Einstiegsseite Rechtsinformation

EU - Europ├Ąische Union

Die Europ├Ąische Union (EU) wurde im Jahr 1992 mit dem Vertrag von Maastricht eingef├╝hrt und ist eine wirtschaftliche und politische Partnerschaft zwischen 27 demokratischen europ├Ąischen Staaten. Die EU verf├╝gt ├╝ber eigene Organe, welche die EU lenken und ihre Rechtsvorschriften erlassen. Durch verschiedene Reformvertr├Ąge, zuletzt Vertrag von Lissabon, der am 1. Dezember 2009 in Kraft trat, wurde die Struktur der EU ver├Ąndert sowie Kompetenzen und Organe ausgebaut.

Die EU-Mitgliedstaaten sind:

Fr├╝herer EU-Mitgliedstaat: Vereinigtes K├Ânigreich (von 1973 bis 31. J├Ąnner 2020)

Nicht alle Mitglieder der Europ├Ąischen Union sind Mitglieder der Euro-Zone bzw. Schengenstaaten.

┬╣ Diese Staaten sind noch keine vollwertigen Mitglieder der Schengenzone.

┬▓ Diese Staaten sind keine Mitglieder der Schengenzone.

* Diese Staaten sind keine Mitglieder der Euro-Zone.

Weiterf├╝hrende Informationen zum Thema "Die EU" finden sich auf oesterreich.gv.at.

Letzte Aktualisierung: 1. J├Ąnner 2021

F├╝r den Inhalt verantwortlich: oesterreich.gv.at-Redaktion